Der internationale designpreis plauen-vogtland - stickstich ist ein Design-Wettbewerb für kreative und innovative Lösungen auf dem Gebiet der Stickerei. Am Wettbewerb teilnehmen können Designer, Design-Ingenieure, Produktentwickler und Studenten aller Design-Richtungen aus dem In- und Ausland.

Sticken ist eine der ältesten und hochwertigsten textilen Veredlungstechniken.

In der Region Plauen – Vogtland hat Spitze und Stickerei eine langjährige Tradition. Beim Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert hatte die vogtländische Stickereibranche ihre Blütezeit, welche mit dem Gewinn des Grand Prix im Jahre 1900 auf der Weltausstellung in Paris internationale Anerkennung fand. Trotz starker Einschnitte wie die Auswirkungen des 1. und 2. Weltkrieges und die Verstaatlichung der vorwiegend kleingewerblichen Stickereiindustrie während des Sozialismus gelang es immer wieder hochwertige Stickereiprodukte herzustellen.

Nach wie vor verfügt das Vogtland über alle Voraussetzungen, die ein echtes Cluster benötigt, d.h. neben den produzierenden Stickereiunternehmen besitzt die Region eine ausgezeichnete textile Infrastruktur, dazu gehören: Designer, Textilveredler, Forschungsinstitute sowie entsprechende Aus- und Weiterbildungseinrichtungen.

Mit der Vergabe des Designpreises will sich die Region Plauen-Vogtland als Zentrum für Maschinenstickerei und Kreativ-Zentrum für Stickerei mit großer Fernwirkung etablieren. Der Preis wird bereits zum vierten Mal vergeben. Auch diesmal wurde das Konzept weiterentwickelt. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen!